BG02

Wege zur Gesundheit

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.
Albert Einstein

Grundvoraussetzung zu einer Änderung des Gesundheitszustandes, ist das Wissen darüber, welche Faktoren die Gesundheit schwächen und wie sich Symptome und Krankheiten über einen langen Zeitraum „entwickelt“ haben. Lesen Sie dazu die „Rangliste der Übersäuerungskarriere“
Sie kommen heute zu mir, weil Sie sich darüber informieren wollen oder weil Ihr Tier krank ist.
Für mich heißt das, dass Sie Einiges schon wissen und richtig gemacht haben, es aber auch einige Dinge gibt, die optimiert werden können. yagfasdfgsdfg

Gehen Sie diesen Weg weiter, steht am Ende weiterhin schwache Gesundheit, immer mehr Krankheiten, also nicht Gesundheit.
Deshalb ist es wichtig, einige Gewohnheiten, auch wenn „Sie es schon immer so gemacht haben“ zu ändern bzw. den Körper in der Regulierung der Säure-Basen-Balance zu unterstützen, „saure“ Abbauprodukte oder Rückstände im Körper zu binden und auszuleiten.

 

 

  • Organe stärken
  • Zellstoffwechsel aktivieren
  • Schlackenstoffe ausleiten
  • Fütterung & Bewegung anpassen

 

 

Tierhalter und Therapeuten berichten mir immer wieder, dass durch die verschiedenen Maßnahmen die Futterverwertung viel besser ist, was wiederum die Zusammensetzung der gesamten Fütterung übersichtlicher machte. Andere berichten, dass etwa die Gabe von Wurmkuren und allopathischen Mitteln reduziert werden konnte. Die Entgiftungsorgane wie Leber und Niere arbeiten wieder effektiver. Die Darmflora und damit das Immunsystem der Tiere verbessern sich, Infekte werden durch die erhöhte eigene Antikörperbildung schneller abgewehrt. Insgesamt treten weniger Symptome als Heilungsversuch der Zellen immer seltener auf.

Hierzu berate ich Sie gern – natürlich auch in Zusammenarbeit mit dem Tierarzt Ihres Vertrauens.

Nur eines ist mir ganz wichtig: Gesundheit gibt es nicht umsonst! Ist Ihr Tier wieder in der gesundheitlichen Balance, ist es gerade in der heutigen Zeit umso wichtiger 1-2 mal pro Jahr mit kleinen Maßnahmen diesen Zustand zu erhalten. Denn „Vorbeugung ist besser als heilen“ setzt voraus, dass wir es tun z. B. mit einer entsprechenden Frühjahrs- und Herbstkur. Lesen Sie dazu mehr unter dem nächsten Punkt MEINE UNTERSTÜTZUNG.
KONTAKT

Susan Bär

88437 Maselheim

 

Mob.: 0175 / 4015 935

Mail: info(at)susan-baer.de

AKTUELLE TERMINE

für Alle

25.02 - Immunstärkung & Entsäuerung für mein Pferd

Highlander Ranch Maselheim

 
AKTUELLE TERMINE

für Therapeuten

 

27.04 - 29.04. Faszienkurs Grundlagen

VETT e.V. Wiggenweiler

 

10.05 - 12.05. Faszienkurs Basis

Atroapa Akademie Augsburg

 

29.07. Immunstärkung & Entsäuerung

VETT e.V. Nähe Ulm

 

04.08 - 05.08. Faszienkurs Aufbau

Atropa Akademie Augsburg

 

01.09 - 02.09. Faszienkurs Aufbau

VETT e.V. Wiggenweiler

 

 

weitere Informationen

 

Anmeldung